Christuskirche
Beethovenplatz 11 – 13
60325 Frankfurt/M.

Freitag, 23. November 2018

18:00 Ankunft / Anmeldung / Abendessen

19:00 Begrüßung / Einführung in die Konferenz

19:15 Eröffnungsvorträge
The Futures we want.
Wissen und Innovationen für unsere Zukunftsentwürfe

Prof. Akosua Adomako Ampofo (Ghana)
Professorin für African and Gender Studies, Institute of African Studies, University of Ghana, Legon, Accra


Räume schaffen: Innovative Ansätze durch stetigen Wandel fördern und
in sich ändernden Rahmenbedingungen umsetzen

Paula Assubuji (Mosambik / Südafrika)
Programmleiterin für Menschenrechte und Geschlechtergerechtigkeit, Regionalbüro Südliches Afrika der Heinrich Böll Stiftung, Cape Town

20:30 Plenumsdiskussion

21:00 Poetry Slam / Spoken Word Performance

21:45 Ende des offiziellen Teils und informelle Gespräche

Samstag, 24. November 2018

9:30 Einlass

10:00 Begrüßung und Einführung

10:15 Impulsvorträge
Wissen und Wissensproduktion aus Afrika und der afrikanischen Diaspora.
Zur Notwendigkeit einer Wiederaneignung

N.N.

Local Knowledge for Innovation and Advancement in Africa (auf Englisch???)
Dr. Chika Ezeanya-Esiobu (Ruanda)
Lehrende am College of Business and Economics, University of Rwanda, Kigali

10:55
Griot-Gespräch
Dr. W. Urbain N‘Dakon (Fulda / Elfenbeinküste)
Initiator des MAAT-Vereins für die Förderung einer nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Wirtschaft in Afrika
im Gespräch mit Prof. Akosua Adomako Ampofo, Paula Assubuji, Dr. Chika Ezeanya-Esiobu, Paula Assubuji, Vertreter*in des Afro Deutsches Akademiker Netzwerk (ADAN) e.V.

11:45 Pause

12:00
„Top10 aus Made in Africa“
Deutsch-Kongolesisches Jugendinstitut (DKJ) e.V. und ADAN e.V.

13:00 Mittagsessen

14:00 Workshops

1. Smart Africa:
Digitale Revolution und deren Nutzung in Afrika

Alhaji Allie Bangura (Darmstadt / Sierra Leone)
Vorstand ADAN e.V.


2. Nutzung lokaler Möglichkeiten am Beispiel der Architektur
N.N.

3. Mainstreaming Local Knowledge in National
Innovation Systems in Africa (auf Englisch)

Dr. Chika Ezeanya-Esiobu

4. Soziale Bewegungen und Transformationsprozesse im Südlichen Afrika
Paula Assubuji

5. Bildung zur Förderung von Innovationen (auf Englisch)
Prof. Akosua Adomako Ampofo

6. Die Zukunft zu erfinden wagen:
Welche Ökonomien für Afrika?

N.N.

16:00 Pause

16:30 Nach den Workshops:
Welches Wissen? Welche Innovationen?

17:00 Abschlussvortrag
Decolonizing Education … für eine neue Zukunft
N. N.

17:00 Schlusswort zum Ende der Konferenz