Jean Ziegler

war 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung SOWIE 2008 bis 2012 und seit 2013 Mitglied im Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats der UN.

Victor Nzuzi

ist Leiter eines Bauernverbandes in der DR Kongo und Mitglied von Via Campesina und Afrique Europe Interact. Er gehört zum Leitungsgremium des Weltsozialforums und ist für sein Engagement für die Verteidigung des Rechts auf Nahrung und für die kleinbäuerliche Landwirtschaft bekannt.

Felwine Sarr

Der senegalesische Ökonom, Schriftsteller und Musiker ist Professor und Direktor des Forschungszentrums „UFR des Civilisations, Religions, Art et Communication (CRAC)“ an der Université Gaston Berger in Saint-Louis (Senegal).
Für sein Buch „Afrotopia“ (2016) bekam er den „Grands prix des associations littéraires 2016“. Weitere wichtige Publikationen sind Dahij (2009) und Méditations africaines (2012). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Journal of African Transformation.

Saliou Sarr

ist senegalesischer Musiker, Theater und Filmmacher. Sein erstes Album Bani Adama wendet sich an den Walfadjiri, den Menschen.
Seine Theaterstücke „Der Weg ins Exil“, „Maliyam, Kind des Windes“ und „Im Land von Bwakanambé“ sind sehr politisch und aufrüttelnd. Sie wurden im Senegal an vielen Orten aufgeführt.
Genauso aufrüttelnd ist sein Film „Life Saaraba Illegal“, den er in Kooperation mit Peter Heller und Bernhard Rube realisiert hat.

Rahime Diallo

Rahime Diallo

arbeitet als Berater für Diaspora-Ministerien in den Ländern Afrikas, der Karibik und des Pazifischen Raumes. Er ist Mitinitiator des Diaspora Policy Institut und Promotor für Migration und Entwicklung in Brandenburg.

Emmanuel Mbolela

studierte in Mbuji Mayi und musste 2003 aus politischen Gründen nach Brazzaville flüchten. Es folgte eine fünfjährige Odyssee durch Afrika bis nach Marokko und dann nach Europa. Seit 2008 lebt er in den Niederlanden.
2014 erschien im Mandelbaum Verlag sein Buch: „Mein Weg vom Kongo nach Europa: Zwischen Widerstand, Flucht und Exil“.

Jerry Bedu-Addo

ist Autor und Verleger und lebt in Heidelberg. Er ist Vorsitzender von ASASE - Verein zur Förderung von Entwicklungsprojekten in Ghana e.V.

Dieter Alexander Behr

ist Aktivist im Netzwerk Afrique Europe Interact sowie beim Europäischen BürgerInnen Forum und Lehrbeauftragter an den Universitäten Wien und Klagenfurt.

Ramata Soré

ist freie Journalistin aus Burkina Faso und erhielt für ihre Arbeit Preise von CNN und Reuters.

Alhaji Allie Bangura

hat einen Bachelor in Politikwissenschaften und einen Master of Science in International Business and Politics und ist beruflich im Finanzwesen tätig.
Er ist Gründer und im Vorstand des Afro- Deutschen Akademiker Netzwerkes, einer Vereinigung von jungen und ambitionierten Akademikern mit afrikanischem Migrationshintergrund bzw. afrikainteressierten Akademikern. Das Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, den geschäftlichen und sozialen Dialog zwischen am afrikanischen Markt interessierten Unternehmen und jungen, qualifizierten Akademikern zu fördern. Dies geschieht unter anderen in Form von Veranstaltungen mit Themenschwerpunkten zur Unternehmensgründung in Afrika.

Judith Bemnet

Judith Bemnet

ist Mitglied des Afro- Deutschen Akademiker Netzwerks, verfasst monatliche Beiträge zu Afrika bzw. zur Afrikanischen Bevölkerung in Deutschland mit kulturellen bzw. politischen Schwerpunkten. Nach einem Bachelor-Studium in sozialer Anthropologie und Amerika Studien studiert sie an der Universität Gießen im Master-Studiengang Soziologie-Gesellschaft und Kulturen der Moderne mit Schwerpunkt Rassismus und Diskriminierung in Amerika und der Afrikanischen Diaspora. Sie ist als Unternehmensberaterin für ein Sustainability-Unternehmen in Frankfurt tätig und sehr am Klimawandel und nachhaltiger Entwicklung interessiert und auf diesem Gebiet engagiert.

Lizbeth Makena Kiruai

Lizbeth Makena Kiruai

ist Mitglied des Afro Deutschen Akademiker Netzwerks und verfasst monatliche Beiträge, welche Innovationen und Neuentwicklungen in Afrika und in der Diaspora Afrikas beschreiben.
Nach einem Bachelor- Studium in International Business an der TH Köln studiert sie International Development mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Entwicklung, Armutsreduzierung und Projektmanagement im Masterstudiengang an der Philipps-Universität Marburg. Sie besitzt Forschungserfahrung in nachhaltigen Klimawandel-Anpassungsprogrammen in Entwicklungsländern.